Erfahren Sie hier alles über Christian Hartmann als Coach für den Ruhestand

Wie haben Sie sich einen Coach und Trainer für den Ruhestand vorgestellt?

Christian Hartmann, Coach und Trainer zum Thema Ruhestand aus Mainz stellt sich vor
…wie soll er aussehen, was sollte er können? Kurzum: welche Eigenschaften machen für Sie ganz persönlich einen Coach aus?

Vielleicht nehmen Sie sich einen kurzen Augenblick Zeit und denken darüber nach, bevor Sie weiterlesen.

Sicher haben Sie jetzt ein paar Kriterien gefunden, die mich als Coach auszeichnen sollten. Dabei hat jeder seine eigenen Vorstellungen davon, wie ein Coach zu sein hat, wie er ausgebildet ist oder ähnliches. Vielleicht haben Sie einen älteren Coach erwartet, weil es um Ruhestand und Loslassen geht. Doch das nebenstehende Bild verrät es: Mir bleibt noch ein wenig Zeit, bis ich das Rentenalter erreicht habe.

Für mich als Coach ist es besonders wichtig, dass ich authentisch bin und für die Dinge, die ich liebe – wie die Arbeit als Coach – „brenne“. Denn haben Sie schon einmal eine Aufgabe wirklich erfolgreich gelöst, für die Sie nicht alles gegeben haben?

Meine Leidenschaft zum Coaching und damit der Ruhestands-Planung begann im Jahr 2006:
Kurz vor Ende meines Betriebswirtschaftsstudiums musste ich mir die Frage stellen, welches Thema ich in meiner Diplomarbeit behandeln möchte. Gemeinsam mit meiner Professorin einigten wir uns auf den Titel „Unternehmensnachfolge am Beispiel des Maschinenbaus – ein Thema“? Da ich gebürtig aus Siegen stamme und der Maschinenbau einer der Hauptwirtschaftszweige der Region ist, machte ich mich auf den Weg und interviewte Unternehmer, ob und inwieweit sie sich bereits mit der Thematik der Unternehmensnachfolge befasst haben. Mein Fazit: Ja, Unternehmensnachfolge ist ein Thema, nur wird es leider viel zu oft weit weggeschoben. Aber warum?

Es waren tolle Gespräche, intensiv und emotional. Schnell wurde mir jedoch klar, dass eine Unternehmensnachfolge einen hohen psychologischen Anteil mit sich bringt, verbunden mit der Ungewissheit der Unternehmer über das, was nach dem aktiven Arbeitsleben kommt. So war ich in den Interviews einerseits der Fragensteller, andererseits aber auch der Zuhörer. Mir wurde bewusst, dass Unternehmer allein durch gezielte Fragen zum Umdenken animiert wurden. Dies konnte ich – vielleicht sogar durch mein Zutun – miterleben und die Unternehmensnachfolge in die richtigen Bahnen lenken.

Fragen und Zuhören sind wohl zwei der wichtigsten Eigenschaften eines Coachs. Um diese Fähigkeiten weiter auszubauen, habe ich mein betriebswirtschaftliches Wissen ausgebaut und nebenberuflich eine Ausbildung zum Personal- und Businesscoach absolviert (2012-2013) und mich im März 2015 von der IHK Würzburg-Schweinfurt als Business Coach (IHK) zertifizieren lassen. Die Fähigkeiten, Prozesse als Ganzes zu betrachten und das Ziel nicht aus dem Auge zu verlieren, sind meine Stärken. Dabei bestimmen Sie das Tempo, die Richtung und die Zwischenergebnisse auf dem Weg zu Ihrem ganz persönlichen Wunsch-Ruhestand.

Gerade weil ich für diese Aufgabe „brenne“ und es mir ein Anliegen ist, dass Sie Ihren Ruhestand – wie auch immer dieser aussehen mag – genießen können, möchte ich Ihnen behilflich sein, diesen Prozess vom Vorbereiten über das Loslassen hin zum Genießen mit Ihnen gemeinsam zu gehen. Lassen Sie uns Ihren „Ruhestands-Koffer“ packen, damit Sie im Ruhestand nicht in Un-Ruhe geraten, sondern diesen in Ruhe genießen können – ganz gleich, ob Sie Unternehmer oder Angestellter sind.

Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen.

Ihr un-ruhe-stands Coach Christian Hartmann

PS: wenn Ihnen meine Seite und mein Konzept gefällt, empfehlen Sie mich gerne auf Xing mit einem kurzen Klick:

Weitere Informationen über mich und meinen bisherigen Werdegang finden Sie hier:
Christian Hartmann